Rindfleisch aus der Pfanne mit Kräuter-Topfenknödel und Gemüse-Senfsoße
Icon Frühling Icon Sommer Icon Herbst Icon Winter

Rindfleisch im Wok

Zutaten

Für das Rindfleisch

600 g Rindfleisch zum Kurzbraten zB. Lungenbraten, Nuss, Hüferl

Öl zum Anbraten

Für die Gemüse-Senfsoße:

2 Karotten

1 Stück Lauch

1 Scheibe Sellerie

1 Zwiebel oder Frühlingszwiebel

100 g Brokkoli

1/8 l Rindsuppe

1/8 l Schlagobers

2 EL Senf, scharf

2 Knoblauchzehen

Für die Kräuter-Topfenknödel

1 Zwiebel, klein

Kräuter der Saison

2 EL Blattspinat, passiert

250 g Topfen

1 Ei

50 g Mehl

50 g Semmelbrösel

Salz, Pfeffer

Muskatnuss

Zubereitung

Das Rindfleisch in Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rindfleischstreifen im Wok oder in einer Pfanne in heißem Öl scharf anbraten. Das Fleisch herausnehmen und warm stellen.

Das Gemüse putzen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. In der gleichen Pfanne, beginnend mit den Karotten, dem Lauch und dem Zwiebel, am Schluss den Brokkoli, bissfest dünsten.

Mit Rindsuppe und Schlagobers aufgießen, mit etwas scharfem Senf und fein gehacktem Knoblauch abschmecken und kurz einkochen lassen. Das Rindfleisch wieder in die Soße geben und kurz durchziehen lassen. 

Für die Kräuter-Topfenknödel die Zwiebel schälen, fein hacken, in einem heißen Topf anschwitzen und überkühlen lassen. Die Kräuter und den Blattspinat säubern und fein hacken. Den Topfen mit dem Ei, dem Zwiebel und den fein gehackten Kräutern vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und am Schluss Mehl und Brösel dazugeben.

Gut durchmischen und im Kühlschrank rasten lassen. Kleine Knödel formen und je nach Größe ca. 10 Minuten in leicht gesalzenem Wasser köcheln lassen.

Ein Rezept aus der Rezeptbroschüre "Rindfleisch - trendig & traditionell mit köstlichen Beilagen" von der Landwirtschaftskammer Niederösterreich.

Zutaten einkaufen bei „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerbetrieben:

Rindfleisch

Wurzelgemüse

Weiterführende Links