Kaspress­knödel
Icon Frühling Icon Sommer Icon Herbst Icon Winter

Kaspressknoedel

Zutaten

Kaspressknödel

300 g Semmelbrotwürfel oder Schwarzbrotwürferl

2 Zwiebeln

50 g Butter

2 Knoblauchzehen

150 g würzigen Käse

ca. 3/8 l heiße Milch

3 Eier

Salz, Pfeffer

frische Petersilie

Öl oder Butterschmalz

Für die Kräutersauce

1 große Zwiebel

50 g Butter

1 EL glattes Mehl

1/2 l Milch

1 Knoblauchzehe

Salz, Pfeffer

frische Kräuter (z.B. Schnittlauch)

Zubereitung

Zwiebeln schälen, kleinwürfelig schneiden und in Butter bis zum gewünschten Bräunegrad anbraten. Semmelwürfel in eine große Schüssel geben und mit heißer Milch übergießen. Die geröstete Zwiebel darüber verteilen, gut durchmengen und etwas auskühlen lassen. Dann die Eier, den kleinwürfelig geschnittenen Käse und den gepressten Knoblauch dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie abschmecken und nochmals durchmischen. Die Masse gut durchziehen lassen, dann mit den Händen kurz durchkneten. Mit feuchten Händen kleine Laibchen formen und in heißem Öl (oder Butterschmalz) von beiden Seiten hellbraun backen (nicht schwimmend).

Für die Kräutersauce eine Béchamel anrühren: Zwiebel fein würfelig schneiden und in Butter hell anschwitzen. Das Mehl zugeben und langsam unter ständigem Rühren anrösten. Mit Milch aufgießen und durchrühren, damit eine sämige Sauce entsteht. Sollte sie zu dick sein, noch etwas Milch zugeben. Geschälte Knoblauchzehe hineinpressen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt die fein geschnittenen Kräuter einrühren.

Kaspressknödel auf frischem Blattsalat anrichten und mit Kräutersauce servieren.

Ein Rezept der Landwirtschaftskammer Niederösterreich.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen