Logo So Schmeckt Niederösterreich

Mohnlebkuchen
Icon Winter

Lebkuchen-Christbäume mit Weißmohn

Zu Christbäumen gestapelte Lebkuchen-Sterne
Weißmohn-Lebkuchen als festlicher, essbarer Christbaum!

Zutaten

für den Teig

300 g Roggenmehl (Typ 960)

220 g Braunzucker/Rohzucker

150 g Weißmohn, gerieben

80 g Honig

2 Eier

30 g Lebkuchengewürz

1 TL Natron

1 Ei fürs Bestreichen

  

fürs Verzieren

Staubzucker

Wasser

Streusel etc.

Zubereitung

Eier, Honig, Rohzucker und Lebkuchengewürz schaumig rühren. Das mit Natron vermischte Mehl abwechselnd mit dem Weißmohn einarbeiten. Teig zu einer homogenen Masse kneten. Diesen Teig ca. 24 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Auf bemehltem Untergrund etwa 1 cm dick ausrollen, Sterne in 8 verschiedenen Größen ausstechen und mit dem verquirlten Ei bestreichen. Die Lebkuche bei 180° C ca. 12 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten. 5 Esslöffel Wasser mit etwas Staubzucker verrühren, Zucker zugeben bis die Masse zähflüssig wird. 

Die Sterne auskühlen lassen und stapeln, mit einem Zahnstocher durch die Mitte fixieren. Die Lebkuchen-Christbäume mit Zuckerguss und essbare Streusel verzieren!

Eine Backanleitung von den "So schmeckt Niederösterreich"-Kolleginnen Christina Eckl & Verena Kaiser. Viel Freude beim Nachbacken!

Mehr über Weihnachten

Mehr über Kekse