Saibling mit Bärlauch-Erdäpfelgratin
Icon Frühling

Saibling_BaerlauchErdaefpelgratin

Zutaten

½ kg Erdäpfel

150 g frischer Bärlauch

etwas Butter für die Form

Für den Guss

4 Eier

200 g Creme fraîche

250 ml Schlagobers

Salz, Pfeffer

etwas Muskatnuss

Für den Fisch

4 Saiblingsfilets

etwas Mehl

etwas Sonnenblumenöl

Zubereitung

Den Ofen auf 175° Heißluft vorheizen. Die Erdäpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Bärlauch gründlich waschen, fein hacken. Eine große, oder vier kleinere Auflaufformen mit Butter einstreichen. Die Creme fraîche zusammen mit dem flüssigen Schlagobers in eine Schüssel geben. Die Eier dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen. Die Kartoffelscheiben und den gehackten Bärlauch abwechselnd in die Backform schichten. Mit der Eiermasse übergießen und im vorgeheizten Backofen bei 175° Heißluft für 50 Minuten backen.

Die Fischfilets waschen und trocken tupfen. Mit der Hautseite in Mehl wälzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Saiblingsfilets salzen und auf der Hautseite auf mittlerer Hitze knusprig anbraten. Den Saibling mit dem Bärlauch-Kartoffel-Gratin servieren. Dazu passt ein frühlingsfrischer Vogerlsalat mit Radieschen.

Frühlingsrezept mit heimischem Edelfisch von CookingCatrin.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen