Kräuter-Schafkäse­terrine
Icon Frühling Icon Sommer Icon Herbst Icon Winter

P1010101_ba

Zutaten

Für den Boden

80 g Semmelbrösel

40 g Hartkäse

50 g zerlassene Butter

Pfeffer


Für die Creme

200 g Schaf- oder Ziegenkäse

200 g Topfen

200 g Frischkäse

5 EL fein gehackte Kräuter (Schnittlauch, Kresse)

2 Frühlingszwiebeln

2 EL Zitronensaft

6 Blatt Gelatine

2 Eiklar

Zubereitung

Backrohr auf 200 °C vorheizen. Für den Boden die Semmelbrösel in eine Schüssel geben, Käse und zerlassene Butter zugeben und mit Pfeffer würzen. Masse gleichmäßig auf dem Boden einer Kastenform verteilen. Den Boden im Ofen ca. 15 Minuten knusprig backen.

Für die Creme den Schaf- oder Ziegenkäse zerkrümeln, mit Topfen und Frischkäse gut verrühren. Creme mit fein geschnittenen Frühlingszwiebeln und Kräutern vermischen. Mit Pfeffer abschmecken. Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen. Zitronensaft mit 50 ml Wasser in einen Topf gießen, erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Vom Herd nehmen und etwas Creme zur lauwarmen Gelatinelösung geben, verrühren und mit einem Schneebesen in die übrige Creme einrühren.

Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Käsecreme heben. Die Masse auf dem abgekühlten gebackenen Boden verteilen, zudecken und im Kühlschrank ca. 6 Stunden fest werden lassen, am besten jedoch über Nacht.

Die Kräuter-Schafkäseterrine ist ein ideales Gericht für ein Buffet.

Rezept adaptiert nach einem Rezept von Delia Smith, Grüne Küche.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen