Logo So Schmeckt Niederösterreich

Zwiebelsuppe mit Kaiserschöberl
Icon Herbst Icon Winter

Ein vegetarischer Klassiker in der Suppenküche!

Suppe in einer Schüssel angerichtet
Zwiebelsuppe mit Schöberl als Einlage

Zutaten

Für die Zwiebelsuppe

3 Zwiebel

Öl

1 Karotte

Frische Kräuter wie Petersilie & Liebstückel

Salz und Pfeffer

  

Für die Kaiserschöberl

2 Eier

40 g Mehl

Petersilie

Salz

Butter

Zubereitung

Zunächst die Kaiserschöberl zubereiten. Dazu Backrohr auf 180°C Heißluft vorheizen. 

Dotter vom Eiklar trennen. Dotter mit etwas zerlassener Butter verrühren. Mehl zugeben. Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Dotter-Mehl-Masse heben, salzen und mit Kräutern und/oder Käse nach Geschmack verfeinern. Die Masse etwa 2 cm hoch in eine kleine Auflaufform füllen. Bei 180°C ca. 15 Minuten lang hellgelb backen.

Währenddessen Zwiebel für die Suppe schälen und in dünne Ringe schneiden. Öl in einem Suppentopf erhitzen, Zwiebelringe zugeben und diese unter ständigem Rühren ein paar Minuten lang anbraten, bis sie glasig sind. Mit Wasser ablöschen und auf 1,5 l auffüllen. Kräuter und geraspelte Karotte zur Suppe geben, aufkochen lassen und mit Suppenwürze, Salz und Pfeffer abschmecken. 

Kaiserschöberl aus dem Rohr nehmen, auskühlen lassen, in Streifen oder Würfel schneiden und zur Suppe servieren.

Mehr über Omas Rezepte