Scheiterhaufen mit Krapfen
Icon Frühling Icon Sommer Icon Herbst Icon Winter

Mit diesem Rezept kann man altes Gebäck restlos verwerten. Striezel, Kipferl oder Krapfen werden zur fruchtigen Nachspeise. 

Scheiterhaufen aus alten Krapfen

Alte Krapfen restlos genießen als Scheiterhaufen

Zutaten

Für 2 Portionen

2 Krapfen

1 Ei

1 Dotter

120 ml Milch

1 EL Zucker

1 Prise Salz

½ Apfel

Für die Schneehaube:

1 Eiklar

1 TL Zucker

Zubereitung

Das Gehäuse des halben Apfels entfernen und ihn in feine Scheiben schneiden. Einen Esslöffel Kristallzucker in einer Pfanne langsam erhitzen und die Apfelscheiben darin karamellisieren. 

Zwei kleine Auflaufformen ausfetten und mit Bröseln ausstreuen. Die Krapfen zerreißen und abwechselnd mit den karamellisierten Äpfeln schichtweise befüllen. 

Eidotter, Milch und etwas Salz schaumig verquirlen und über die Krapfen-Apfel-Schichtung gießen. Eiweiß zu Schnee schlagen. Eine Schneehaube auf den Scheiterhaufen setzen. Bei 200 °C für 10 Minuten backen. Aufpassen, dass die Schneehaube nicht zu dunkel wird! Aus der Form heben und genießen. 

Mehr über Omas Rezepte