Kranzkuchen
Icon Frühling Icon Sommer Icon Herbst Icon Winter

2018-07-24_Neunkirchen_Kranzkuchen

Zutaten

Für den Teig

500 g glattes Mehl

30 g Frischgerm (Würfel)

1/4 l Milch

60 g Butter

60 g Kristallzucker

2 Eier

Salz

Für die Fülle

2 Handvoll geriebene Nüsse

1 Handvoll Rosinen

50 g grober Kristallzucker

50 g weiche Butter

etwas Zitronensaft

Zubereitung

Eier trennen, die zwei Dotter mit den restlichen Teigzutaten in eine Schüssel geben und kneten, bis sich der Teig vom Rand löst. Das Eiklar schlagen und mit Nüssen, Zucker, Rosinen und Zitronensaft verrühren. Den ausgerollten Germteig mit zerlassener Butter und mit Nussmasse bestreichen. 

Danach den Germteig fest einrollen und der Länge nach durchschneiden. Die Enden gut einschlagen und die beiden Hälften gegeneinander drehen (Schnittbild nach oben). Als Striezel oder Kranz in eine eingefettete Pfanne oder auf ein Backblech geben. Etwas gehen lassen, und dann bei ca. 180° C Heißluft goldbraun backen.

Rezept und Foto von Seminarbäuerin Annette Glatzl.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen