Quiche mit Spargel
Icon Frühling

Spargel-Quiche_Fotolia_57089763_XS

Zutaten

Für den pikanten Mürbteig

200 g glattes Mehl

100 g kalte Butter

ca. 80 ml Wasser

Salz, Pfeffer

Für die Fülle

1 kg Spargel (grün und weiß)

1 nussgroßes Stück Butter (zum Kochen)

Salz

1 Msp. Zucker

2 Eier

125 ml Schlagobers

125 ml Rahm

100 g geriebener Gouda (oder anderer milder Käse)

1 Prise Muskatnuss

Salz, Pfeffer

Zubereitung

Für den Mürbteig kalte Butter in kleine Stück schneiden und mit Mehl, Salz und Pfeffer rasch zu einem glatten Teig verarbeiten, immer wieder Wasser dazugeben, bis er geschmeidig wird. Zu einer Kugel formen, mit Folie abdecken und im Kühlschrank rasten lassen. Wenn es besonders schnell gehen muss, verwenden Sie für die Spargelquiche fertigen Mürb- oder Blätterteig.

Den weißen Spargel schälen, grüner Spargel muss nicht unbedingt geschält werden. Die holzigen Enden wegschneiden und Spargelstangen in 2–3 cm große Stücke schneiden. In einem großen Topf Wasser aufkochen, mit einer Prise Salz und Zucker würzen und Butter darin schmelzen lassen. Spargel zugeben, aufkochen lassen und je nach Stärke und Sorte 4-10 Minuten ziehen lassen. Wasser abgießen, die Spargelstücke sollten noch bissfest und nicht durchweicht sein.

Teig ausrollen und Boden einer runden Torten- oder eckigen Springform damit so auslegen, dass der Teig am Rand etwas hochgezogen werden kann (ca. bis zur Hälfte). Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 °C ca. 8-10 Minuten backen.

Eier verschlagen, mit Schlagobers, Rahm und fast dem ganzen geriebenen Käse vermengen und mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer würzen. Nun den Spargel auf die vorgebackene Quiche verteilen, mit dem Eiguss übergießen und etwas Käse noch darüber streuen. Spargelquiche 20-30 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Unter diesem Link erfahren Sie mehr über Spargel und weitere Rezepte

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen