Öl als Lebenselixier

Vergessen Sie alles, was Sie bisher von Öl geglaubt haben zu wissen. Georg Gilli zeigt mit seinem "aÖ" neue Wege für Speiseöl in Ihrer Küche auf. Top-Gastronomen sind begeistert!

aö iss dialekt aö gilli georg

Georg Gilli will Öl pressen - und er tut es. Vor 8 Jahren fiel die Entscheidung: Die elterliche Mühle soll wieder Betrieb aufnehmen.

Ein Brand veranlasst ein Jahrzehnt zuvor den Stillstand der Getreidemühle. Das neue Leben soll aber nicht Getreide sondern Leinsamen, Sonnenblumen und Co bringen.

In der aufwändig renovierten Gilli Mühle findet man seither hochwertige Bio-Speiseöle, gepresst aus regionalen Samen.

Lassen Sie sich von Georg Gilli mit dem Ölfieber anstecken. „Keine Speise ohne aÖ und hochwertigen Fettsäuren“, lautet seine Devise – und später wohl auch Ihre.

Öl-Junkie aus Überzeugung

Gesunde Omega-3 und -6 Fettsäuren findet man in großen Mengen im "aÖ", wie Gilli seine hochwertigen Edeltropfen genannt hat. Die Lebenselixiere der Region weiß Top-Gastronom Harald Pollak vom Wirtshaus Pollaks Retzbacherhof zu schätzen.

Sehen Sie selbst:

 

„Mein Leinöl ist nicht für den Salat gedacht.“

Ein Satz, der Fragen aufwirft. „Für den herkömmlichen Salat ist mein 'aÖ-Leinöl' einfach zu hochwertig und intensiv“, tastet sich Georg langsam an eine Erklärung heran. 

„Leinöl ist reich an essentiellen Fettsäuren. Es stärkt Hirn und Nerven", erklärt der Leinöl-Fan weiter, "deshalb reichern wir uns und unseren Kindern das morgendliche Joghurt mit einem Esslöffel Öl an." Wer gerne auf Speisen mit Biss setzt, ist mit Leinöl auf Spaghetti, zu Nudeln oder statt Butter auf Mohnnudeln bestens beraten.

Zu beachten ist die heikle Lagerung: Kaltgepresstes Bio-Leinöl ist max. 3 Monate haltbar und sollte stets kalt (Kühlschrank) gelagert werden. 

Lust auf "aÖ-Leinöl" bekommen? Hier können Sie Bio-Speiseöle von Georg Gilli bestellen.

Ölreiche Genießertipps

Das Wichtigste vorweg: Kaltgepresste Öle sind als Topping zu verstehen. Speise kochen, anrichten und im Teller auf Körpertemperatur abkühlen lassen. Jetzt darf das Gericht mit "aÖ" verfeinert werden, so bleiben die hochwertigen Inhaltsstoffe erhalten.

  • Schon einmal von Hanföl gehört?

Georg Gilli verfeinert damit seine Grillsteaks. So geht’s: Steak fertig grillen, auf Körpertemperatur abkühlen lassen und mit Hanföl beträufeln.

„Eine einmalige, erfrischende Grasnote, die für mich Grillgenuss ausmacht“, schwärmt der Ölkenner. 

aÖ-Hanföl jetzt bestellen

  • Ganzjähriger Spargelgeschmack per Leindotteröl

Ist das Leinöl im Salat tabu, verwandelt das Öl aus dem Leindotter das Sommergrün erst zu einer wahren Mahlzeit. „Dressings mit Grüner-Veltliner-Essig und Leindotteröl bringen Spargelgeschmack“, verrät Georg.

Logo Iss Dialekt

Wer es gerne etwas cremiger hat, kann einen Schluck Milch im engen Gefäß per Stabmixer zu einer „Mayonnaise“ (ohne Eianteil) rühren. Mixer aufdrehen, Öl langsam zugeben und falls gewünscht: mit Magertopfen strecken. 

aÖ-Leindotteröl


Georg Gilli mit seiner Marke "aÖ - Iss Dialekt"

Gestern Getreidemühle, heute Ölmühle. Der Waldviertler hat seine Liebe zu Öl vor 10 Jahren entdeckt. Seither begeistert er mit seinen hochwertigen Bio-Speiseölen private Kundschaft und Top-Gastronomen.

Lust auf "aÖ" bekommen? Hier können Sie Bio-Speiseöle von Georg Gilli bestellen.

Besuchen Sie die Schaumühle in Eggenburg und lassen Sie sich mit reichen Ölen verwöhnen. Eine Führung durch die Mühle mit dem Ölprofi persönlich macht's möglich!

Hier finden Sie Kontaktdaten und nähere Informationen zu "aÖ - Iss Dialekt".