Winzerhof Ernst

Kontakt

Michael und Stefan Ernst

Hadres 8a
2061 Hadres
Bezirk Hollabrunn

T +43 664 368 29 34
office@rebveredelung.at
www.rebveredelung.at/default.htm

Route berechnen

Gütezeichen


Angebot

Qualitätsweine: "Ernst Buim" Jungwein, Weinviertel DAC, Grüner Veltliner, Chardonnay, Rivaner, Cuvée Rot

Reben, Hochstammreben, Rebveredelungen aus eigener Mutterreben- und Edelreisbasisanlage mit höchster genetischer Reinheit (auf Vorbestellung jede Sorte verfügbar)

Verkostungen im Keller inkl. Kellerführung (nach Voranmeldung)

„Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.“ – gerne wird dieses Zitat dem Dichter Johann Wolfgang von Goethe zugeschrieben. In seinem opulenten Leben kann er dies schon mal gesagt haben und ja, der Botschaft kann nur zugestimmt werden.

„Um diesen Grundsatz zu verwirklichen, verfolgen wir in unserem Betrieb die Philosophie, bei der Herstellung unserer Weine auf eigenes Rebenmaterial zu setzen – von der Rebe bis zum Wein 100% Self-made. Die Weingärten werden sorgfältig und im Einklang mit der Natur bearbeitet. Zur Verfügung steht uns hierbei moderne Technik, unter anderem auch eine erneuerte Weinhalle, ein moderner Vortreibraum für das Heranziehen der neu veredelten Reben, als auch neu adaptierte Kühlräume zum Lagern von Reben und Wein. Besonders stolz sind wir auf unsere zwei bestehenden Weinkeller in der längsten geschlossene Kellergasse Europas, wo unsere Rotweine in bewährter Tradition in Holzfässern zum Reifen gelagert werden. Des Weiteren bietet unser gemütlicher Keller genügend Platz für Weinverkostungen.

Unser Winzerhof setzt in der Herstellung auf die Stärken der einzelnen Familienmitglieder. Die Eltern Alfred und Birgit führen hierbei den Betrieb mit ihrer langjährigen Erfahrung. Die „Buim“ Stefan und Michael sorgen für neue Impulse und Kreationen, um den traditionsreichen Betrieb weiter in die Zukunft führen zu können. Uns alle eint hierbei die Freude an der Arbeit in der Natur. Im Weinviertel, eingebettet im Pulkautal, sind unsere bewirtschafteten Weingärten somit der wohl schönste Arbeitsplatz.“