Genuss Region Waldviertler Graumohn g.U.

Das Blütenspektakel wird mit Webcam übertragen, die Mehlspeisen sind weltberühmt, und ein ganzes Dorf widmet sich dem Graumohn.

Mohnnudeln mit Röster

Mohnnudeln mit Röster

Um die Geschichte des Graumohns zu erleben, lohnt sich ein Ausflug in das Mohndorf Armschlag. Eine große Auswahl an Aktivitäten und Sehenswertem wird für Mohnfans jeden Alters geboten. Das Mohndorf kann ganzjährig besucht werden. 

Warum wächst Mohn im Waldviertel

Der Mohnanbau in der Gegend um Zwettl hat seit Jahrhunderten Tradition. Bis 1934 wurde Zwettler Graumohn sogar an der Londoner Produktenbörse gehandelt. Aufgrund der fehlenden Mechanisierung und der steigenden Importe ging der Mohnanbau seitdem stark zurück. Erst die  Bemühungen des Waldviertler Sonderkulturenvereins belebten die Tradition wieder, und führten im Jahr 1997 dazu, dass der Waldviertler Graumohn als „geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.)“ registriert wurde. Die höchste Auszeichnung für ein Lebensmittel in der EU bezeugt, dass die Qualität des Waldviertler Graumohnes g.U. in hohem Maße von den klimatischen, geologischen sowie kulturellen Besonderheiten seiner Anbauregion abhängig ist. 

Mohnblüte im Waldviertel

Der Mohn beginnt zumeist Ende Juni zu blühen. Den Anfang macht das östliche Waldviertel im Raum Horn. Nach und nach folgen das Gebiet um Zwettl und Oberwaltenreith, später die Orte um das Mohndorf Armschlag. Die farbenprächtigen Blüten zieren einige Tage lang die Landschaft. Das Farbenspiel der roten und weißen Mohnblumen ist ein unvergesslicher Eindruck, der jedes Jahr tausende BesucherInnen anzieht.

Mohnspezialitäten und Gerichte

Mit Waldviertler Graumohn g.U. werden ständig neue Produkte entwickelt. Die Samen gibt es ganz und gequetscht. Sie werden zu Mohnschokolade, Mohnhonig, Mohn-Eierlikör, Mohnöl und auch Kosmetik verarbeitet. Beliebt und bekannt sind die Mehlspeisen von Mohnstrudel und Mohnzelten bis zu Mohnkeksen, Torten und Kuchen. In den Waldviertler Wirtshäusern stehen Mohnnudeln und -knödel auf der Speisekarte. Pikant kann man Karpfen in Graumohnpanier oder auch Mohnweckerln genießen. 

Diese Betriebe arbeiten mit dem Waldviertler Graumohn g.U.

  • Mohnmühle Weinmann: Im Hofladen verkauft Familie Weinmann Waldviertler Graumohn und Weißmohn ganz und gequetscht, sowie Mohnzelte.
  • Destillerie Weidenauer produziert Eierlikör und Schokoladenlikör mit Mohn, und Kriecherlfruchtaufstrich mit Mohn.
  • Biohof Eigner: Waldviertler Graumohn ganz oder gemahlen in Bio-Qualität. 
  • Mohnhof Greßl: Mohnöle, Mohnpesto, Mohnbrand, Mohnlikör, Mohn ganz und gequetscht, Kosmetik und weitere Mohnprodukte sind auch im Onlineshop erhältlich. 
  • Waldland hat ein riesiges Sortiment: Graumohn-Dinkelbiskotten, Kekse,  Graumohntorte, Schokolade, Gugelhupf, Grau- und Weißmohnöl, Mohn gequetscht und ganz, Konfekt, Honig, Graumohnstrudel, Mohnbeugel, Mohnzelte und vieles mehr findet man auch im Onlineshop.
  • Mohnwirt Neuwiesinger hat sich ganz dem Mohn verschrieben: Mohnzelte, Torten, Knödel, Mohneis und Mohnnudeln, ohnschöberlsuppe und Karpfen im Mohnmantel findet man auf der Speisekarte.

Weiterführende Links

Waldviertler Graumohn g.U.

Mohndorf Armschlag