Logo So Schmeckt Niederösterreich

Bäckerei Konditorei Kasses

Kontakt

Familie Kasses

Hauptstraße 11
3842 Thaya
Bezirk Waidhofen a. d. Thaya

T +43 2842 526 57
baeckerei@kasses.at
www.kasses.at

Route berechnen

Mitgliedschaften


Angebot

Brot, Gebäck, Mehlspeisen, Kuchen, Torten, Schokolade etc.

Verkostungen auf Anfrage

Die Traditionsbäckerei startet mit Laura und Lena in die vierte Generation und besteht bereits seit 1925. Insgesamt arbeiten 38 Genussexperten in der Bäckerei, viele davon kennen die beiden Geschäftsführerinnen bereits als kleine Kinder. Die Bäckerei ist heute ein modernes, dynamisches Familienunternehmen mit Firmensitz in Thaya, im nördlichen Waldviertel. Basierend auf den Grundpfeilern Bäckerei, Konditorei und Café werden seit Jahren erfolgreich neue Vertriebswege über Lebensmittel- und Gourmetmärkte erschlossen.

Bei der Produktion und Gestaltung des Sortiments legt die Familie Kasses stets besonders Augenmerk auf ihre Wurzeln in der Region, der sie sich sehr verbunden fühlen. Die Liebe zur Region drückt sich bei den beiden Schwestern vor allem auch durch gelebten Umweltschutz im Betrieb aus. Ziel ist es den Strom, den die Bäckerei benötigt weitgehend aus der betriebseigenen Photovoltaikanlage zu beziehen. Die Backstube ist mit einer Wärmerückgewinnungsanlage ausgestattet, um die Räumlichkeiten bestmöglich mit der Hitze, die beim Brotbacken entsteht, zu heizen. Alle Verpackungen sind 100% bio und kompostierbar, welche aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden. 

Das Unternehmen Kasses verfügt über eine BIO-Zertifizierung und war das erste zertifizierte Slow-Baking Unternehmen in Österreich. Es werden ausschließlich beste Rohstoffe und Zutaten aus der Region verarbeitet, viele davon aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft. Der benötigte Roggen wird zur Gänze aus dem Waldviertel bezogen und der Weizen kommt aus Niederösterreich. Die alten Roggen- und Weizensorten werden selbst angebaut wie zum Beispiel, Champagnerroggen, Waldstaude, Gebirgsroggen und Schwarze Emmer.

Man baut eigenen Roggen für die Weiterverarbeitung an, kultiviert Teige über mehrere Tage und formt das Gebäck per Hand. Seit 1925 gibt es bei Kasses keine Convenienve – in der Ruhe liegt die Kraft und der Geschmack. Die fertigen Teiglinge kommen bis zu 72 h in die Reifekammer, wo sie mit klassischer Musik beschallt werden und ihnen die Zeit geschenkt wird um dem Kunden ein modales Zusammenspiel der Sinne zu schenken.

Zur Angebotspalette zählen Brot, Gebäck, Mehlspeisen, Kuchen, Torten und Schokolade. AbnehmerInnen der Bäckerei Kasses sind sowohl Endkunden als auch Delikatessengeschäfte und Märkte.

Kaufen kann man die Produkte in Niederösterreich und Wien. Hier finden Sie eine Übersicht der Verkaufsstellen. Unter www.kasses.at finden Sie die geheimsten Geheimnisse der wunderbaren Kasses-Köstlichkeiten. Ebenso bleiben Sie durch das Lesen dieses Blogs immer am neuesten Stand bezüglich Verkostungen und neuesten Infos rund um die Leckereien aus der Kasses-Welt. Auf Facebook und Instagram kann man gemütlich an unserem Bäckeralltag von zu Hause aus Teilnehmen.