Logo So Schmeckt Niederösterreich

100 Jahre Niederösterreich - feiern Sie mit!

Das Land Niederösterreich feiert seinen 100. Geburtstag. Am 25. und 26. Juni finden in sämtlichen Bezirken Feste statt. Als wichtigster Teil unseres blau-gelben Bundeslandes sind Sie herzlich eingeladen! 

Stephan Pernkopf vor einer Musikgruppe auf der Bühne
2022 feiern wir 100 Jahre Niederösterreich!

Seit dem Jahr 1922 ist Niederösterreich ein selbstständiges Bundesland Österreichs. Seither sind wir um rund 220.000 NiederösterreicherInnen reicher, haben heute die erste Landeshauptfrau von bisher 16 verschiedenen Landesleuten an unserer Spitze und gewannen Wien-Umgebung zu uns dazu.

Guter Geschmack ist seit jeher in Niederösterreich zuhause. Nicht umsonst bestand bereits bei der Abspaltung Niederösterreichs von Wien die Weinbauschule in Klosterneuburg. Im Mostviertel erfreute man sich Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts am „Mostboom“, der mittlerweile wieder Fahrt aufgenommen hat.

Wie prächtig sich Niederösterreich entwickelt hat, können Sie am 25. und 26. Juni 2022 in Ihrer Region bestaunen! Die Bezirksfeste zu „100 Jahre Niederösterreich“ geben den Vorzügen der Gebiete eine Bühne.

100 Jahre Niederösterreich – feiern Sie mit!

Am 25. und 26. Juni können Sie in ganz Niederösterreich Bezirksfeste besuchen.

Im Fokus der Feste stehen die Region, deren Kultur und Geschichte. Das wichtigste dabei sind aber Sie – der Mensch vor Ort. Ob Familien, Freiwillige, Ehrenamtliche oder Vereine, Sie alle prägen unser Niederösterreich und sind zum Mitfeiern herzlich eingeladen!

Hier finden Sie eine Übersicht über das Programm Ihres Bezirksfestes.

„So schmeckt Niederösterreich“ zu Gast in NÖs 5 Hauptregionen

Gemeinsam mit der Dachorganisation, der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich, ist „So schmeckt Niederösterreich“ am 25. Juni in den fünf Hauptregionen vertreten. Besuchen Sie uns am Stand, nehmen Sie vor Ort am Gewinnspiel teil & lassen Sie sich verwöhnen!

Wir freuen uns am 25. Juni auf Sie, in…

  • Zwettl
  • Hollabrunn
  • St. Pölten
  • Amstetten
  • Wr. Neustadt
Landschaftsbild mit dem Logo 100 Jahre NÖ darauf

Niederösterreichs Höhenflüge, die bis ins Weltall reichen

Die ersten Jahre unseres heute blau-gelben Bundeslandes waren gezeichnet von Aufständen und Krieg. Umso größer war die Freude über die Erfolge, die in den kommenden Jahrzehnten gefeiert werden konnten. Dazu zählen etwa die Gründung des NÖ Blasmusikverbandes (1952) in St. Valentin, die erste Weltallreise (1991), die von Franz Viehböck - einem Perchtoldsdorfer - bestritten wurde, oder etwa die Errichtung unseres Landeshauses und des Regierungsviertels im Jahr 1992 in St. Pölten.

Wir NiederösterreicherInnen trafen im Laufe der letzten hundert Jahre große Entscheidungen. 1978 entschied man sich etwa mit ca. 51 % gegen die Inbetriebnahme des Kernkraftwerkes Zwentendorf. Acht Jahre später wurde St. Pölten zur niederösterreichischen Landeshauptstadt gewählt.

Knapp 67 % der NiederösterreicherInnen stimmten im Jahr 1994 für den Beitritt Österreichs zur Europäischen Union

Weitere Meilensteine zur Entwicklung Niederösterreichs lesen Sie auf 100jahrenoe.at.