hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

Rezeptesammlung

Kürbisrisotto

Das Lieblingsrezept im Herbst von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Saison: Herbst, Winter

Kürbisrisotto hübsch angerichtet in weißem Geschirr
© Martin Rettenberger - Fotolia.com

Zutaten

450 g Kürbisfleisch vom Hokkaidokürbis

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

2 EL Speiseöl (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)

3 EL Butter

250 g Reis aus Niederösterreich (ÖsterReis)

100 ml Weißwein

1 Liter Suppe (Gemüse- oder Rindsuppe)

1 Bund Frühlingszwiebel

50 g Hartkäse

5-6 Salbeiblätter

Salz & Pfeffer

Zubereitung

Hokkaido-Kürbisse muss man nicht schälen. Den Kürbis waschen, halbieren und aushöhlen. Kürbis in dünne Streifen schneiden, die Kerne weg legen. 

Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Öl in einem hohen Topf erhitzen, Butter darin zerlassen. Knoblauch, Zwiebel und Kürbisstreifen andünsten, Salbeiblätter zerreißen und ebenfalls kurz dünsten. Den Reis einstreuen und kurz dünsten, dann mit Wein aufgießen und aufkochen lassen. Immer wieder umrühren. Sobald der Wein verdunstet ist, mit Suppe immer wieder aufgießen und weiter rühren. Nach 15 Minuten die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln beigeben und weitere 5 Minuten garen lassen. Den Hartkäse reiben und unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.