hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

News

Heute bleibt die Küche kalt

An Hitzetagen sollte man die Küche nicht zusätzlich aufheizen. Lieber schnell etwas Köstliches und Erfrischendes zubereiten, und den Sommertag im Freien genießen!

Familie am See
© Robert Kneschke - fotolia.com

Salat und knackiges Saisongemüse sorgen im Sommer für eine bunte Vielfalt: Probieren Sie Sommersalate mit Paradeisern, Gurken, Paprika oder Zucchini. Verfeinern können Sie Ihren Salat mit regionalem Schaf- oder Ziegenkäse und einem pikanten Dressing mit hausgemachtem Kräuteröl. Durch die verschiedenen Kombinationen aus Zutaten und Marinaden werden Salate nicht langweilig.

Viele Mahlzeiten können schon am Vorabend vorbereitet werden, damit untertags die Küche nicht zusätzlich aufgeheizt wird. Statt dem Backofen wird der Griller angeheizt, oder kurz etwas in der Pfanne gebrutzelt. 

Salate aufpeppen

Gemüse- oder Pastagerichte, Getreidereis oder gebratenes Huhn lassen sich auch sehr gut am Vorabend für den nächsten heißen Tag vorbereiten. Diese Speisen können auch kalt genossen werden und Salate aufpeppen. 

Köstlich schmecken gebratene Zucchinistreifen oder knusprige Brotcroutons im Salat - schnell gemacht und die Küche heizt sich dabei nicht stark auf. Das Essig-Öl-Dressing sollten Sie erst kurz vor dem Verzehr über Ihr Gericht geben. Radieschen oder Gurken in Rahm- oder Joghurtmarinaden können auch über Nacht ziehen.

Unser Tipp: Probieren Sie doch mal Obst im Salat – Bohnensalat mit Zwiebeln und Äpfeln, Getreidesalat mit Minze und Ribiseln, Ruccola mit Brombeeren und Schafkäse oder klassisch Rohschinken mit Melonen aus dem Garten erfrischen an heißen Tagen.

Schmackhafte Powerbooster

Um in den Tag mit viel Energie zu starten, braucht Ihr Körper vitaminreiche und nährstoffreiche Kost. Ein erfrischendes Mixgetränk, z.B. mit Joghurt und Müsli, oder ein Smoothie, ist köstlich und rasch zubereitet. Ob mit Obst oder Gemüse, auch hier können Sie Ihre Lieblingszutaten nach Belieben mischen und mixen. Smoothies eigenen sich als Frühstück, aber auch als fruchtige Zwischenmahlzeit. Vermischt mit Haferflocken oder Milchprodukten, tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes!

Auf zur Jaus'n!

Im Sommer ist der Heurigenbesuch ein absolutes Muss für LiebhaberInnen von gutem Wein oder Most und der klassischen Brettljause. Bringen Sie doch den Heurigen zu sich nach Hause: Frisches Brot vom Bäcker, Gemüse aus dem eigenen Garten und selbstgemachter Topfenaufstrich, dazu noch regionale Wurst- und Käsespezialitäten. Schon können Sie auf "Balkonien" die Sonnenstrahlen genießen und gemütlich zusammensitzen.

Weiterführende Links

Kräuteröl selbst gemacht
Infos über hochwertigen Essig und feine Öle
Selber Brot backen: Die Zeit ist reif für gutes Brot
Heurigen in Niederösterreich

Rezepte

Sommercocktail
Beerenshake

Getreidesalat mit Spinat & Frühlingszwiebeln
Pikanter Räucherfischsalat
Radieschensalat mit Jungzwiebeln
Einkornsalat mit Sommergemüse
Mostviertler Schofkas mit Paradeisern
Zucchiniröllchen mit Salat
Gefülltes Landbrot für Picknicks

Letzte Aktualisierung: 03.07.2019

"So schmeckt Niederösterreich"-Newsletter: Tipps wie diesen, Infos und Veranstaltungshinweise regelmäßig erhalten!

Hier geht's zur Anmeldung