hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

Häufig gestellte Fragen

2. Wozu brauche ich eine Erdäpfelpyramide? Warum soll ich bei dem Projekt mitmachen?

Die Erdäpfelpyramide ist ein 90-Tage Live-Erlebnis. In nur wenigen Tagen kann der gesamte Lebenszyklus des Erdapfels beobachtet werden. Sie erfahren mehr über Ihr tägliches Essen und bekommen einen Bezug dazu. Frisch geerntete Erdäpfel sind ein wahrer Genuss. Sie können sich selbst mit gesundem Gemüse versorgen und sparen dabei noch Geld beim Einkauf.

Durch die Pyramidenkonstruktion wird die Gartenarbeit erleichtert, weil Sie sich zum Säen, Pflanzen, Ernten nicht bücken müssen. Es wird auch Platz gespart, durch die Pyramidenkonstruktion gedeiht eine große Menge an Erdäpfel auf sehr kleinem Raum. Auf einem Quadratmeter können 20 kg und mehr Erdäpfel heranwachsen. Die Feuchtigkeit hält sich in der Holzkonstruktion besser und Sie müssen seltener gießen. Gleichzeitig erwärmt sich die Erde besser und es kann schon früher angebaut und geerntet werden. 

Für Gruppen oder Schulklassen ist es eine tolle Erfahrung, da Erlebnisse wie der Bau einer Holzpyramide, dem dekorieren der Bretter, dem Basteln von Windrädern oder Ähnlichem zusammenschweißen. Man übernimmt Verantwortung indem man die Erdäpfelpflanzen pflegt, sie gießt und z.B. von Käfern befreit. Nach der Ernte kann man gemeinsam neue Rezept bei einem Erntefest ausprobieren, ob drinnen in der Küche oder draußen beim Feuer. Heurige, wie die Sorte Anuschka, eigenen sich perfekt zum Grillen.

Nicht zuletzt sind Pyramiden ein Eyecatcher im Garten und können in die Gartengestaltung eingebaut werden.