hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

News

Tipps für Geschenke

Jetzt an Weihnachten denken, und stressfrei schöne Dinge schenken. Mit diesen Zutaten gelingt es Ihnen die Festtage zu genießen.

Kalenderblatt zeigt 24.12. an mit Weihnachtsdekoration
© fotogestoeber - fotolia.at

Noch 90 Tage bis Weihnachten! Für viele ist der Heilige Abend der Höhepunkt des Jahres. Damit Stress und Hektik nicht überhand nehmen, heißt es gut zu planen: Punsch trinken, Kekserl backen und Adventmärkte besuchen in wenigen Wochen - so gehts!

Das schönste Geschenk für Großeltern

Zutaten: Oma & Opa, 1 Küche, 1 freier Nachmittag, 1 Kamera.
So geht's: Gemeinsam mit den Großeltern zu backen gehört zu den schönsten Dingen in der Weihnachtszeit. Unterziehen Sie die Keksrezepte Ihrer Familie einem Härtetest und backen Sie sie gemeinsam nach. Nicht nur die Kekse, sondern auch die Fotos, die Sie beim Backen machen, sind eine tolle Erinnerung und ein liebes Geschenk. 

Das beste Geschenk für GastgeberInnen

Zutaten: 1 erprobtes Gericht, 2 helfende Hände, Geschick. 
So geht's: Überreden Sie die Person, die jedes Jahr das Festessen für die ganze Familie zaubert, heuer nicht alles alleine zu machen. Teilen Sie die einzelnen Gänge unter den Familienangehörigen auf. Oder überreden Sie sie ein erprobtes Gericht zu servieren, das man gut vorbereiten kann. Oder unterstützen Sie sie in der Küche. Dabei lernen Sie auch gleich, wie das Festtagsessen gelingt. 

Das beste Geschenk für Freunde 

Zutaten: 1 Nachmittag, 1 Wohnung, liebe Freunde, Kekse, Tee und Punsch. 
So geht's: Statt tagelang allein in der Küche zu verschwinden, organisieren Sie eine Kekstauschbörse. Jeder bäckt seine Lieblingskekse bei sich zu Hause, diesmal aber aber die dreifache Menge. Laden Sie Ihre Freunde zum Keksetauschen zu sich ein. Dann ist mehr Zeit zum Plaudern und gemeinsamen Genießen und man hat trotzdem eine große Menge unterschiedlichster Kekse zur Weihnachtszeit.

Das beste Geschenk für Mütter

Zutaten: 4 Stunden, 1 Adventmarkt, 1 Mutter. 
So geht's: Schenken Sie Ihrer Mutter Zeit für einen Adventmarktbesuch. In ganz Niederösterreich gibt es unterschiedlichste Märkte zu jeder Zeit, die mit einem bunten Programm aufwarten. Gemütliches Bummeln, kleine Einkäufe, aufwärmen bei Tee und Punsch stimmen auf die Adventzeit ein. Am besten Sie vereinbaren jetzt schon einen Termin. Wenn Sie beobachten, was Ihrer Mutter besonders gefällt, haben Sie sicherlich eine Geschenksidee.

Das beste Geschenk für Väter

Zutaten: 1 Mittagessen, 1 Telefon, 1 offenes Ohr, 1 Notizblock
So geht's: Nützen Sie die Zeit bis Dezember für Besuche oder Anrufe bei Ihrem Vater. Erkundigen Sie sich quasi undercover nach Hobbies, Lesegewohnheiten, Lieblingsgerichten Ihres Gegenübers. Im Oktober schöpft niemand Verdacht und Sie können mit Ihren passenden Überraschungen große Freude bereiten.

Das beste Geschenk für Kinder

Zutaten: Kinder, Zeitungen/Programmhefte/Internetrecherche, Verwandte und Freunde.
So geht's: Wenn die Kinder genug Spielzeug haben, bitten Sie um Zeit statt um Dinge. Es gibt tolle Kinofilme, Ausstellungen, Theater- und Zirkusvorführungen gezielt für Kinder, die sie mit Omas & Opas, Tanten & Onkeln besuchen können. Diese Erlebnisse sind für die Kleinen und Großen unvergesslich. 

Das beste Geschenk für die Gesundheit

Zutaten: 2 Stunden, feste Schuhe, warme Gardarobe, abgeschaltetes Handy. 
So geht's: Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass man sich von Stress schneller erholt und sich der Blutdruck senkt, wenn man einen Waldspaziergang macht – bei jedem Wetter. Natürlich kann man auch Freunde und Familie mitnehmen zum Auslüften. Danach schmecken Punsch und Kekse doppelt so gut.

Das beste Geschenk für schwierige Verwandte

Zutaten: 10 Topthemen abseits von Gesundheit, Politik und Religion.
So geht's: Überlegen Sie sich vor dem Zusammentreffen mit der Familie Themen, die für gute Stimmung am Tisch sorgen. Man befrage die ältere Generation, ob sie sich noch an die Weihnachtsessen ihrer Kindheit erinnern können oder ihre Lieblingskekse immer dieselben sind. Gleichzeitig erfrage man die jüngere Generation, ob sie alte Bräuche und Küchenweisheiten kennen. Plötzlich fallen Klagen über Wehwehchen und Weltgeschehen weg und es entsteht Raum für neue Gespräche.

Weiterführende Links

10 Hilfestellungen für das Fest ohne Stress für Sie zusammengefasst.
Erprobte Keksrezepte finden Sie in unserer Rezeptesammlung.
Kulinarische Ausflüge zu "So schmeckt Niederösterreich"-Partnerbetrieben
"söwa gmocht": Kulinarische Geschenke zum Selbermachen.
Bestellen Sie jetzt Köstlichkeiten im „So schmeckt NÖ“-Onlineshop

Letzte Aktualisierung: 03.10.2018