hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

Rezeptesammlung

Semmelknödel

Flaumige Semmelknödel sind eine köstliche Beilage (und perfekte Restlverwertung).

Saison: Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Knödel mit Kraut und Schweinsbraten
© eNu

Zutaten

Für 4 Portionen:

250 g Semmelwürfel

50 g Butter

1/2 Stk. Zwiebel (klein)

3 EL Petersilie

3 Eier

250 ml Milch

3 EL Mehl

Salz

Zubereitung

Zwiebel schälen und fein hacken. Eine Pfanne heiß werden lassen, Butter darin schmelzen, Zwiebel darin glasig anbraten und gut auskühlen lassen. 

In der Zwischenzeit die Eier aufschlagen und gut verquirlen. Mit Milch und Salz vermischen und über die Semmelwürfel leeren. Abschmecken, gegebenenfalls nachwürzen und dann etwas stehen lassen.

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und klein hacken. Mit den ausgekühlten Zwiebeln und der Semmelwürfelmasse gut vermischen und einige Zeit anziehen lassen.  Zum Schluss das Mehl untermengen.

Die Hände mit kaltem Wasser befeuchten und aus der Masse gleichmäßig große Knödel formen. Wasser in einem großen Topf aufkochen lassen, salzen und die Knödel einlegen. Das Wasser nicht zu stark wallen lassen, sonst zerfallen die Knödel. Die Semmelknödel ca. 10 Minuten leicht sieden lassen, aus dem Wasser nehmen und eventuell noch mit etwas frischer, gehackter Petersilie garnieren.

Semmelknödel passen perfekt zu Braten und Kraut, aber auch zu Schwammerlsauce.