hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

Waldviertel

Salzige Mohnnudeln mit Weinkraut

Eine pikante Variation der Waldviertler Schupfnudeln.

Saison: Herbst, Winter

Mohnnudeln mit Weinkraut
© Jörg Lantelme - fotolia.com

Zutaten

Für das Weinkraut:

1/2 kg Kraut

1 Zwiebel gewürfelt

1 Apfel (geschält und geschnitten)

1 EL Zucker

1 EL Pflanzenöl

1 EL Apfelessig

1/8 Weißwein

Kümmel, Salz, Pfeffer 

Für die Mohnnudeln:

1 kg Erdäpfel (mehlige)

300 g Mehl

1-2 Eier

300 g Butter

Salz

100 g zerlassene Butter

80 g Mohn

Zubereitung

Für die Mohnnudeln die Erdäpfel kochen, schälen und passieren. Mit Salz, Mehl, Eiern und 300 g Butter rasch zu einem Teig verkneten. Fingerdicke Rollen aus dem Teig formen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Diese zu Nudeln formen und in siedendem Salzwasser kurz kochen, abseihen und abschrecken. In zerlassener Butter schwenken und mit Mohn bestreuen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und frisch servieren.  

Für das Weinkraut gewürfelte Zwiebel mit Zucker in einem Topf mit Öl langsam erhitzen. Den kleingeschnittenen Apfel hinzufügen und kurz mitrösten. Das Kraut in Fleckerln schneiden und mitrösten. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Essig abschmecken und langsam weiter rösten. Mit Wein übergießen und mit geschlossenem Deckel noch 20 Minuten dünsten.