hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

Waldviertel

Mohnknödel mit Hollerkoch

Dieses Rezept aus dem Waldviertel hat beim "So schmeckt Niederösterreich"-Rezeptwettbewerb gewonnen.

Saison: Sommer, Herbst

Mohnknödel mit Fruchtmus
© Andrea Jungwirth

Zutaten

Für 12 Stück:

500 g Erdäpfel, gekocht und passiert

1 Ei, 30 g Butter

250 g Mehl

Salz

Butter und Brösel zum Wälzen

Staubzucker zum Bestreuen

Für die Mohnfülle:

80 g Butter

250 g Mohn, gemahlen

Zimt und Vanillezucker

Rum, 1 EL Powidl

3 EL Zucker

Für den Hollerkoch:

300 g verlesene Holunderbeeren

10 klein geschnittene Zwetschken

einen Apfel oder eine Birne (in Spalten geschnitten)

½ Zimtstange

2 EL Maizena

1/16 l Rotwein

etwas Zucker, ev. etwas Zitronensaft

Zubereitung

Für die Fülle Butter zerlassen und mit anderen Zutaten verrühren, ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann 12 Kugeln daraus formen.

Für den Teig alle Zutaten gut verkneten, Teig in 12 Stücke schneiden und diese flach drücken. Mohnkugeln daraufgeben und den Teig rundherum schlagen, Knödel formen und gut verschließen, in kochendem Salzwasser 8–10 Minuten leicht köcheln lassen. Die fertigen Knödel mit einem Siebschöpfer herausheben und in Butterbröseln wälzen, mit dem Fruchtmus anrichten und mit Staubzucker bestreuen.

Für den Hollerkoch Holunderbeeren, Zwetschken, einen Apfel oder eine Birne (in Spalten geschnitten) mit ½ Zimtstange und 375 ml Wasser weich kochen. Maizena mit Rotwein oder Wasser verrühren und aufkochen lassen, mit Zucker nach Geschmack und etwas Zitronensaft abschmecken, lauwarm oder kalt servieren.

Tipp: als Alternative zum Hollerkoch können Sie ein Fruchtmus zubereiten, z.B. frische Himbeeren mit Zucker und Zitronensaft (nach Geschmack) kurz aufkochen lassen, eventuell durch ein Sieb passieren.