hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

GenussbotschafterInnen

Michaela Dorfmeister

Die ehemalige Profiskifahrerin über die Aufgabe des vielseitigen Kochens, die niederösterreichische Wirtshauskultur und den bewussten Genuss.

Michaela Dorfmeister
© Herrgott Ricardo

Name: Michaela Dorfmeister
Sternzeichen: Widder
Familie: Lebensgefährte Andreas und Tochter Lea
Wohnort: Purgstall
Beruf: selbstständig
Hobbys: Laufen, Golf, mit Lea spielen und mit dem Hund arbeiten
Lieblingsessen: italienisches Essen, Wok und Süßspeisen

Persönliches Rezept von Michaela Dorfmeister: Schneebergland Rindfiletsteak mit Potatoe Weges und leichtem Sommersalat

Was bedeutet für Sie Genuss?
Genuss verschönert den Alltag, er gehört dazu. Den Genuss bewusst erkennen und so lange genießen wie es geht.

Wie sind Ihre Essgewohnheiten?
Ich schaue, dass ich sehr vielseitig koche, ob Fleisch, Gemüse oder andere Sachen. Ich nehme mir Zeit zum Essen, um bewusst zu essen.

Kochen Sie selbst oder lassen Sie sich bekochen?
Hauptsächlich koche ich selbst, mittlerweile kann ich schon einiges. Aber wenn ich zu Hause bei meiner Mama bin lasse ich mich auch sehr gerne bekochen bzw. helfe ich ihr.

Mit welchen Produkten bzw. Zutaten kochen Sie am liebsten?
Nudeln, Putenfleisch!

Worauf legen Sie Wert beim Einkaufen?
Wenn es geht achte ich darauf, dass so wenig wie möglich in Plastik verpackt ist, und dass es Bioprodukte sind. Vor allem kaufe ich österreichische Produkte.

Welche Lebensmittel haben Sie immer zu Hause?
Joghurt, Käse, Obst, Brot

Wenn Sie ein Lebensmittel wären, welches wären Sie?
Fruchtzwerg!

Niederösterreich ist ja ein wahres Land für Genießer. Welchen Bezug haben Sie zu Niederösterreich und der niederösterreichischen Kulinarik?
Also wenn ich wo bin wo ich mich nicht auskenne, besuche ich immer Gasthäuser mit der NÖ Wirtshauskultur, da weiß ich, dass mit heimischen Produkten gearbeitet wird, und das schmeckt. Wir haben in NÖ so eine Vielseitigkeit wie selten wo anders, darauf können wir stolz sein.

Was verbinden Sie persönlich mit „So schmeckt Niederösterreich“?
Für mich ist es eine gute Aktion, die Leute darauf aufmerksam zu machen, dass bei uns viel vor der Haustüre wächst, und wir nicht die importierten Lebensmittel aus Spanien kaufen müssen. Bewusster einkaufen für alle!