hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

Küchenwissen

Kühle Drinks im Sommer

Selbstgemachte Fruchtshakes, Bowlen und Cocktails sorgen für Abkühlung an Sommertagen und für die richtige Stimmung an lauschigen Gartenabenden.

Fruchtsäfte, Shakes und Cocktails
© Gordan Jankulov - Fotolia.com

Leitungswasser ist der beste Durstlöscher. Doch heimische Fruchtsäfte, Sirup und Fruchtshakes sorgen für den richtigen Erfrischungskick und sie sind noch dazu eine gesunde und bekömmliche Alternative zu den gängigen "Zuckerwässerchen".

Das Beste aus der Frucht

Wir empfehlen Fruchtsäfte aus der Region. Das Obst wird reif geerntet, frisch gepresst und schonend konserviert. Damit behalten Fruchtsäfte ihre wertvollen Inhaltsstoffe. Manche Säfte werden mit reinem Apfelsaft vermischt, um den natürlichen Zuckergehalt für unseren Geschmack zu erhöhen. Niederösterreichische LandwirtInnen erarbeiten höchste Qualität. 

Geschüttelt oder gerührt

Mit frischen Früchten, Säften und Fruchtsirup lassen sich tolle Shakes und Cocktails kreieren. Fruchtmolke-Shakes zählen zu den erfrischenden Durstlöschern, sind kalorienarm und versorgen den Körper mit Kalzium und Kalium. Wer Joghurt oder Buttermilch mit Obst und Kräutern verfeinert und mit Wasser aufspritzt zaubert rasch und einfach einen erfrischenden Sommerdrink.

Mit Schuss

Hochprozentiges für Bowlen wie Wodka oder Rum gibt es übrigens auch von "So schmeckt Niederösterreich"-Partnerbetrieben. Wobei die ausgezeichneten Spirituosen und Destillate eigentlich zu gut zum Mischen sind. Aus dem Most- und Waldviertel kommen preisgekrönter Wodka und Gin. Es ist also keine Herausforderung Cocktails ausschließlich mit Zutaten aus Niederösterreich zu mischen.

Rezeptideen zum Selbermachen

Um sich in heißen Sommertagen geschmackvoll abzukühlen, empfiehlt „So schmeckt Niederösterreich“ folgende Rezepte:

Beerenbeißer Cocktail
© D. Würthner

Marillenlassi
Naturjoghurt mit Wasser, Eiswürfeln und etwas Zitronensaft schaumig mixen. Reife Marillen waschen, entkernen, dem Joghurtgemisch beifügen und gut mixen. Mit Honig und Zitronensaft abschmecken. Ist auch mit Himbeeren oder Heidelbeeren köstlich.

Pfefferminz-Eistee
1-2 Handvoll frische Pfefferminze mit 1 l kochendem Wasser übergießen, 10 min ziehen lassen und Minze entfernen. Abkühlen lassen und mit Honig und Zucker abschmecken.

Hugo à la "So schmeckt Niederösterreich" (mit Wein)
Einige Minzeblätter in ein Weißweinglas geben und leicht andrücken, damit das Aroma frei wird. Am besten Apfelminze oder Hugominze verwenden – Pfefferminze und andere Sorten sind sehr intensiv und überdecken den feinen Weingeschmack. Einige Tropfen Holundersirup beifügen für fruchtig zitronigen Geschmack. Zwei Eiswürfel zugeben und mit trockenem Weißwein (Grüner Veltliner) und Soda zu gleichen Teilen auffüllen.

Erdbeerbowle (mit Wein & Sekt)
500 Gramm Erdbeeren putzen, kurz abbrausen, halbieren und in eine Bowlenschüssel geben. Eine unbehandelte Zitrone in mehrere Spalten schneiden, zu den Erdbeeren geben und mit einem Liter Weißwein aufgießen. Danach für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Die zweite, kalte Flasche Wein in die Schüssel gießen und eventuell mit Zuckersirup nachsüßen. Danach mit einem Liter kaltem Sekt übergießen. Den Rand der Schüssel mit Zitronenspalten und Erdbeeren dekorieren und servieren.

Himbeer-Mojito (mit Schuss)
8 Blätter frische Minze und 6 frische Himbeeren vorsichtig waschen, trockentupfen und in ein Trinkglas mit dickem, stabilem Boden geben. 20 ml Zuckersirup, 10 ml Himbeersirup und 30 ml frisch gepressten Limettensaft darüber gießen. Minze und Himbeeren mit einem Stößel andrücken, das Glas etwa zu zwei Drittel mit gestoßenem Eis auffüllen und mit einem Löffel gut durchrühren. 50 ml Weißen Rum darüber gießen und das Glas mit Sodawasser auffüllen. Kurz umrühren und sofort servieren. Für den Zuckersirup 300 g Zucker mit 200 g kochendem Wasser aufgießen und bei schwacher Hitze ständig rühren, bis sich der Zucker ganz gelöst hat. Sirup erkalten lassen und in geeigneten Gefäßen für die nächsten Cocktails aufbewahren. Er ist bis zu einem Jahr haltbar.

Weitere Rezepte für alkoholfreien Genuss

Kräutersirup selbst gemacht
Beerenbeißer
Cocktail für Kinder
Beerenshake
Erdbeer-Holunder Getränk mit Mandeln

Weiterführende Links

Wir leben nachhaltig: Eistee selbst gemacht    
Wir leben nachhaltig: Fruchtsäfte

Letzte Aktualisierung: 05.07.2016