hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

Rezeptesammlung

Kandierte Blüten

Raffinierte Ideen mit essbaren Blüten

Saison: Frühling, Sommer, Herbst

Rosen- und Veilchenblüten mit Eiweiß und Puderzucker
© M. Uedl-Kerschbaumer

Zutaten

1 Eiweiß

Puderzucker

Veilchen- oder Rosenblüten

Zubereitung

Kandierte Blüten lassen sich leicht selbst machen und sind zum Dekorieren von Desserts oder Kuchen hervorragend geeignet.

Eiweiß kurz aufschlagen und mit einem Backpinsel auf die Blüten auftragen. Besonders gut eignen sich Veilchen- oder Rosenblüten –  hier ist Fingerfertigkeit gefragt, aber es zahlt sich aus. Anschließend die Blüten mit Puderzucker bestäuben. Dabei den Zucker am besten durch ein Teesieb sieben. Die Blüten auf ein mit Puderzucker bestäubtes Backpapier zum Trocknen auflegen und in einem trockenen, dunklen Raum verwahren.

Dunkel aufbewahrt behalten die kandierten Blüten ihre Farbe.