hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

Pressemeldungen

Grafenegger Frühling– Genussvoll in den Frühling starten

Presseaussendung, 25. März 2018

LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf  vor Jause
© Gabriele Moser

Zu Ostern, vom 31. März  bis 2. April verwandelt sich das Schlossareal Grafenegg in einen Frühlingsmarkt samt buntem Rahmenprogramm für die gesamte Familie. Zusätzlich wird im „So schmeckt Niederösterreich“-Hüttendorf mit über 20 Ausstellerbetrieben eine breite Palette an regionalen Köstlichkeiten angeboten.

Zum ersten Mal öffnet heuer das Schloss Grafenegg auch zu Ostern seine Pforten für den Grafenegger Frühling. LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf weiß: „Die harte Arbeit unserer Bäuerinnen und Bauern trägt Früchte in Form exzellenter, hochwertiger Lebensmittel. Überzeugen Sie sich selbst davon, bei der angenehmen Atmosphäre beim Grafenegger Frühling.“ Vom 31. März bis 2. April, jeweils von 10:00 bis 19:00 Uhr, werden drei unterhaltsame Veranstaltungstage geboten, an denen sich alles rund um Ostern und dazugehöriges Brauchtum dreht. Erlesenes Kunsthandwerk und ein vielfältiges Garten- und Pflanzenangebot werden mit Tanzworkshops und einem spannenden Programm für Familien und Kinder abgerundet. Als Einstimmung auf die Osterfeiertage findet am Karfreitag eine liturgische Betrachtung statt, am Ostersonntag wird ein Osterfeuer entzündet. Besondere Eckpfeiler des neuen Grafenegger Ereignisses stellen hochkarätige symphonische Konzerte sowie Auftritte bekannter Publikumslieblinge aus Film- und Fernsehen, wie zum Beispiel der Schauspieler und Direktor des Theaters in der Josefstadt, Herbert Föttinger, dar.

„So schmeckt Niederösterreich“-Hüttendorf

Im „So schmeckt Niederösterreich“-Hüttendorf bieten über 20 Partnerbetriebe ihre Leckereien zum Gustieren und Kaufen an. Mohnnudeln, Fischspezialitäten, wilde Delikatessen, edle Liköre und Brände, prickelnder Frizzante, alles rund um den Kürbis, Wachteleiprodukte sowie Honig- und Dirndlerzeugnisse sind nur einige der Schmankerln, die angeboten werden. Auch Spezialitäten wie der obligate Osterschinken oder gut gefüllte Osternesterl dürfen nicht fehlen. „Das So schmeckt Niederösterreich-Hüttendorf bietet die perfekte Gelegenheit die schmackhaften Produkte von über 20 ausgewählten Partnerbetrieben kennenzulernen und mit nach Hause zu nehmen. Schauen Sie vorbei und genießen Sie ein kulinarisches Osterfest“, freut sich Mag.a Christina Mutenthaler, Leiterin der Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“.

Über „So schmeckt Niederösterreich“

„So schmeckt Niederösterreich“ wird seit dem Jahr 2012 von der Energie- und Umweltagentur NÖ betreut. Die Kulinarik-Initiative bringt KonsumentInnen die Vielfalt, die besondere Qualität und die zahlreichen Vorteile heimischer Lebensmittel näher und bietet ProduzentInnen und VerarbeiterInnen eine gemeinsame Plattform. Informationen zu Betrieben und Produkten sind in der „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerdatenbank zu finden.

Nähere Informationen zu „So schmeckt NÖ“-Veranstaltungen und zu regionalen, saisonalen Lebensmitteln erhalten Interessierte bei der eNu-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ auf www.soschmecktnoe.at  oder unter der Telefonnummer 02742 219 19.

Für Rückfragen:
Energie- und Umweltagentur NÖ
Teresa Prendl
Pressesprecherin
Mobil +43 676 83 688 569
teresa.prendl@enu.at , www.enu.at

Foto 1: LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf genießt regionale Lebensmittel
Bildnachweis: Gabi Moser

Foto 2: Grafenegger Frühling
Bildnachweis: Alexander Malik

Hier finden Sie die Bilder zum kostenlosen Download: Pressefotos

Bitte verwenden Sie das Bild nur in Zusammenhang mit dem Artikel.