hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

Rezepte

Selbstgemachte Gnocchi mit Paradeisern und Basilikum

Ein tolles Rezept mit sonnengereiften Paradeisern und frischen Kräutern von Genussbotschafterin Barbara van Melle.

Saison: Sommer

Gnocchi
© Marco Mayer - Fotolia.com

Zutaten

500 g mehlige Erdäpfel

100 g Erdäpfelstärke

3 Eigelb

20 g zerlassene braune Butter

Salz

Weißer Pfeffer

Gemahlene Muskatnuss

1 kg vollreife Paradeiser

3 El Olivenöl

1 Knoblauchzehe

4 EL frisches Basilikum

Salz und schwarzer Pfeffer

Geriebener Hartkäse

Zubereitung

Die Erdäpfel in der Schale weich kochen, noch heiß schälen, dann durch die Erdäpfelpresse drücken. Eigelb, Erdäpfelstärke, zerlassene Butter, Salz, Pfeffer und eine Prise Muskatnuss dazugeben. Durchkneten bis Sie eine schöne Erdäpfelteigkugel haben. Diese Kugel in Teile scheiden, längliche dünne Rollen daraus formen und jetzt kleine Stückchen abschneiden. Wenn Sie es sich ganz einfach machen wollen, sind jetzt Ihre Gnocchi fertig. Ich ziehe dann aber noch jedes einzelne über den Rücken einer Gabel, damit sie die schönen Einkerbungen bekommen. Jetzt einen großen Topf mit Wasser aufstellen.

In der Zwischenzeit die Paradeiser in heißes Wasser tauchen, danach in kaltem abschrecken. Die Haut abziehen, entkernen und das Paradeiserfleisch in Würfel schneiden. Basilikum klein schneiden. Olivenöl erhitzen, eine zerdrückte Knoblauchzehe mitrösten, Paradeiswürfel zugeben, ca. 5 Minuten dünsten. Mit Basilikum, Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken.

Das kochende Wasser salzen, Gnocchi in wenigen Minuten weich kochen – testen Sie zwischendurch. Abgießen und mit den Paradeisern mischen. Mit Hartkäse, z.B. Parmesan, bestreuen.