hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

Küchenwissen

Obst & Gemüse kistenweise!

Obst- und Gemüsekistln erfreuen sich bei KonsumentInnen steigender Beliebtheit. Frische Lebensmittel werden bequem nach Hause geliefert und sorgen für einen abwechslungsreichen Speiseplan.   

Biokistl
© Lukas Gojda - iStock

Wer gesunde Lebensmittel der Saison und aus der näheren Umgebung schätzt, ist mit einem Obst- oder Gemüsekistl gut beraten. Die beliebten Abo-Kisten liefern Informationen über Produktherkunft und garantieren Rückverfolgbarkeit.

Abwechslungsreicher Speiseplan

Die Vielfalt heimischer Produkte kann sich sehen lassen. Das spiegelt sich auch in den Kistln wieder: Kräuter, Obst- und Gemüsesorten, die schon ein wenig in Vergessenheit geraten bzw. von unserem Speiseplan verschwunden sind, gilt es (wieder) zu entdecken. Eine echte Herausforderung für manche Hobbyköchinnen und -köche! Einige AnbieterInnen liefern auch Rezepte für den Kisteninhalt mit. Das spart Zeit und hilft Abwechslung in die Gerichte zu bringen.

Wie früher

Das Angebot hängt von der Saison, der Witterung und dem daraus resultierenden Ernteerfolg ab: grüne Blätter im Sommer, fleischiges Gemüse im Herbst, Knollengemüse und Hülsenfrüchte im Winter. Wenn Obst und Gemüse zu ihrem Reifezeitpunkt geerntet und gleich an die Kistl-AbonnentInnen ausgeliefert werden, ist höchste Frische garantiert. Lebensmittel der Saison stehen für Qualität, Frische, Geschmack und Aroma – Eigenschaften, die sich positiv auf das körperliche Wohlgefühl des Menschen auswirken. Zu gesunder Ernährung gehören vor allem Obst und Gemüse, denn sie versorgen den menschlichen Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Variantenreich

Aufgrund des Erfolgs der angebotenen Gemüse- und Obstkistln haben die AnbieterInnen ihr Sortiment erweitert und zur Ursprungsform weitere Varianten etabliert. Natürlich können die Kistln je nach Wunsch in der Größe variieren und die Möglichkeit verschiedene Lieferintervalle zu vereinbaren besteht. Manchmal tun sich auch mehrere Bäuerinnen und Bauern zusammen und stellen Kistln mit erweitertem Angebot wie zum Beispiel Fleisch- und Wurstwaren, Milchprodukten oder Honig zusammen. Auch diese Zusatzprodukte stammen aus kontrollierter, nachvollziehbarer Herkunft.   

Zahlreiche Vorteile

Zeit ist eine knappe Ressource und oft fehlt sie zum Einkaufen. Die beliebten Obst- und Gemüsekistln können bequem übers Internet bestellt werden und die Lieferung erfolgt bis vor die Haustüre. Sehr viele der lieferbaren Kistln beinhalten lediglich regionale Produkte der Saison, oft aus biologischer Landwirtschaft. Aufgrund der kurzen Transportwege wird das Klima geschont, die Produkte sind frisch und die regionale Landwirtschaft wird gestärkt.

AnbieterInnen von Obst- und Gemüsekistln in NÖ

Bauer in Gemüsegarten mit Gemüse in einem Korb und Gießkanne
© ldprod – Fotolia.com

"So schmeckt Niederösterreich"-Partnerbetriebe:

Bioladen Kromer „‘s gsunde Körberl“: beliefert die Bezirke Mistelbach und Gänserndorf.

Biofritz: beliefert das nördliche Weinviertel bis Stockerau, Tulln und Hollabrunn.

Grillis Arche: beliefert den Bezirk Krems und angrenzende Bezirke.

Funny Veggie e.U.: beliefert Wien und Wien Umgebung.

Weitere Anbieter:

Biohof Adamah: Beliefert Wien und Umgebung.

Biomitter: beliefert Teile Wiens und NÖ: im Westen bis St. Pölten, im Süden bis zum Semmering.

Die grüne Grille: beliefert Langenlois, Bezirk Krems.

Naturkostladen G’sunde Pause: beliefert Gmünd und Umgebung.

WurzelWerk: beliefert Großraum Hollabrunn.

Biogemüse Monika Jasansky: beliefert die Bezirke Wiener Neustadt und Neunkirchen. Nr. 74, 2822 Walpersbach, Tel.: 02627 484 23, m.jasansky@aon.at.

Gemüsekistl Kamptal: beliefert das Kamptal von Langenlois bis Horn oder auf Anfrage. Markus Hohenecker, Kremserstraße 6, 3564 Plank am Kamp, Tel.: 0664 515 66 25, markus.hohenecker@aon.at.

Letzte Aktualisierung: 28.10.2016