hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

Erbsen

Erbsen anbauen

Als Unterstützung für junge Gemüsebäuerinnen und -bauern haben wir die wichtigsten Infos zusammengetragen für eine erfolgreiche Ernte in der Gemüsepyramide.

Samentüte Erbsen
© pim-fotolia.com

Im Rahmen des Projekts „Gemüsepyramide“ ruft „So schmeckt Niederösterreich“ zum Gemüse-Gartenerlebnis auf. Im Februar konnte man sich anmelden um unter anderem das Bio-Saatgut von Erbsen der Sorte „Wunder von Kelvedon“ zu bekommen. Die Anmeldefrist ist zu Ende, jedoch steht es jedem frei selbst Erbsensamen zu besorgen und anzubauen.

Informationen und Tipps für den Erbsenanbau:

  • Direktsaat von April bis Juni möglich, Ernte von Juni bis September
  • Auf ein fein vorbereitetes Freilandbeet, Reihenabstand ca.30 cm, ca. 3-4 cm tief im Abstand von 3 cm jeweils ein Samenkorn aussäen, gleichmäßig feucht halten.
  • Die Keimdauer bei 9°C Bodentemperatur (= 10–14°C Lufttemperatur) beträgt 2-3 Wochen. Eine Bodentemperatur von 20–25°C ist für die Keimung optimal.
  • Eine frühe Aussaat bringt höhere Erträge.
  • Die Erbse benötigt kalkige, mittlere, humusreiche Böden und gleichmäßige Wassergaben, besonders während Blüte und Fruchtansatz.
  • Diese Gemüseart ist besonders wertvoll für die Fruchtfolge, da sie den Boden natürlich düngt.
  • In der Mischkultur versteht sie sich mit allen gut, besonders gerne hat sie Karotten und Radieschen.

Erbsen werden 2016 im „Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte“ gefeiert. Sie gehören zu den ältesten Kulturpflanzen Mitteleuropas, Funde reichen bis zur Steinzeit zurück! Sie sind reich an Kohlenhydraten und pflanzlichen Eiweißen.

Generelles zur Gemüsepyramide

  • Auf der grünen Wiese Gemüsepyramide aufsetzen, Grasnarbe nicht anheben. Pyramide in Südrichtung aufstellen, möglichst sonnig.
  • Erde gibt nach, also üppig einfüllen. Torffreie Erde und Kompost verwenden.
  • Regelmäßig Gießen! Die Gemüsepyramide erwärmt sich rasch. An heißen Tagen vor Trockenheit schützen.
  • Fruchtfolge: Bring Abwechslung hinein! Wer jedes Jahr anderes Gemüse setzt, beugt Bodenmüdigkeit und Pflanzenkrankheiten vor und hat einen höheren Ernteerfolg.