hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

News

Essen verbindet!

In den österreichischen Haushalten wird nachweislich wenig bis gar nicht mehr gekocht. Die Ernährung der Kinder und Jugendlichen ist zunehmend ungesund. Der neue Kurzfilm des Familienbundes NÖ und „So schmeckt Niederösterreich“ hat eine Lösung parat.

Kinder kochen
© NÖ Familienbund

Beim Essen ahmen Kinder nach, was sie bei „den Großen" sehen. Sie übernehmen gute ebenso wie schlechte Gewohnheiten. Vor allem letztere sind später oft schwer zu ändern.

Lernen beim Essen

Schon beim gemeinsamen Kochen können Kinder viel lernen: angefangen beim Trainieren der motorischen Geschicklichkeit bis hin zu angewandter Mathematik beim Berechnen der Zutaten. Durch die Übertragung von verantwortungsvollen Aufgaben können Kinder daran wachsen. Spielerisch gelangen Kinder zu Tipps wie man energiesparend kocht oder wie wichtig regionale Lebensmittel sind.

Freude am Essen

Auch wichtige Familienrituale, wie miteinander Essen und sich dabei über Erlebnisse des Tages auszutauschen, fehlen häufig. Diese zentralen gemeinsamen Punkte gehen oft in der Hektik des Alltages unter. Beim „miteinander Kochen“ und „miteinander Essen“ kann viel besprochen werde.

Inspirierender Film

Zum Thema Ernährung konnte die Schauspielerin Katharina Straßer gewonnen werden, die im Video die Herausforderungen von gesunder Ernährung hervorhebt, aber auch Lösungen aufzeigt. Es gibt nicht die eine perfekte Lösung, sondern viele verschiedene, individuelle Möglichkeiten und Herangehensweisen, um das persönliche „Eltern-Kind-Projekt“ gut zu gestalten.

Kooperationspartner: „So schmeckt Niederösterreich“, Familienbund Niederösterreich „tut gut“, „Wirtshauskultur NÖ“ und das Generationenreferat des Landes NÖ