hintergrundbild

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden (weitere Informationen).

soschmeckt - Logo

News

Der Weg ist das Ziel

Bewegung tut gut, ist einfach und kostet nichts - bis auf die Überwindung. Daher unterstützt "So schmeckt Niederösterreich“ den NÖ Frauenlauf und setzt auf mehr Lust als Frust beim Laufsport.

Frauenlauftraining
© C. Kohl - NÖ Frauenlauf

Am 28. August 2016 findet der NÖ Frauenlauf bereits zum 11. Mal in St. Pölten statt, heuer rechnen die Veranstalter mit 3.000 Läuferinnen. Die Distanzen reichen von 3,3 km bis hin zu 10 km und ziehen sich idyllisch um den Ratzersdorfer und den Viehofner See.

Jeder Schritt zählt

Das Training ist ein Prozess. Wenn man ihn regelmäßig durchführt, ergeben sich tolle Wirkungen: man wird beweglicher, aktiver, motivierter. Die Verletzungsgefahr sinkt, die Muskulatur spielt besser zusammen, die Herz-Kreislaufleistung wird verbessert und, nicht zu vergessen, das Wohlbefinden steigt. Und das bei jedem Schritt: Es zahlt sich aus Stiegen statt dem Lift zu benutzen bzw. eine Station früher aus dem Autobus auszusteigen und zu Fuß zu gehen.

Vielfalt statt Einfalt

Wie auch bei der Ernährung macht auch beim Sport der richtige Mix den Erfolg aus. Als regelmäßige Läuferin bzw. Läufer sollten Kräftigungsübungen ebenfalls in Ihren Traininsplan gehören. Dadurch bewegen Sie auch Muskelgruppen, die beim Laufen eher vernachlässigt werden, verringern Ihr Verletzungsrisiko und erreichen auch beim Laufen rascher Verbesserungen. Es geht auch spielerisch: bei jedem 3. Baum ein Strecksprung, bei jeder Parkbank 5 Liegestütze und bei jedem passierenden silbergrauen Auto 7 Kniebeugen einlegen - so hat das Lauftraining einen zusätzlichen Mehrwert.

Laufen für die Torte

Viele laufen deswegen, um ohne schlechten Gewissen kulinarische Sünden genießen zu können. Gut zu wissen, dass ein trainierter Körper mehr Kalorien verbrennt, auch wenn er sich gerade nicht bewegt: Pro Tag verbrennt 1 kg Muskelmasse ca. 30-35 kcal. Regelmäßige Kräftigungseinheiten zusätzlich zum Lauftraining zahlen sich also aus.

Ein Irrtum ist übrigens, dass mit niedriger Intensität gelaufen werden sollte, um viel Fett zu verbrennen. Auch, dass Untrainierte in den ersten 30 Minuten kein Fett verbrennen, stimmt so nicht. Leistung heißt Energieverbrauch, mehr Leistung bedeutet mehr Energieverbrauch, von Anfang an. Der Arbeitsumsatz beim Laufen kann folgendermaßen gemessen werden:
Körpergewicht (in kg) x gelaufene Kilometer = verbrauchte Kalorien.

Machen Sie mit

Gemeinsames Laufen und Trainieren hilft. Bereits mit einer Distanz von 3,3 km sind Sie beim NÖ Frauenlauf dabei. Gerade ein Wettkampf ist oft das richtige Werkzeug, um den Schweinehund zu vertreiben. HIer ist man live dabei, wie sich andere Teilnehmerinnen oder Teilnehmer plagen und kämpfen, aber sich vor allem freuen, dabei zu sein und das Ziel erreicht zu haben. Es motiviert - probieren Sie es aus!

Links

Webseite: NÖ Frauenlauf
Ernährungsmythen beim Laufsport

Download ETH Zürich: Fatburner oder Fettverbrennung durch Sport – Mythos und Wahrheit
 

Letzte Aktualisierung: 13.10.2016